Nyung Ne Retreat: Fastenritual des 1000-armigen Avalokiteshvara
23. März 2024 – 28. März 2024
Nyung Ne Retreat: Fastenritual des 1000-armigen Avalokiteshvara

Drubpön Kunsang (Kreuzlingen)

Modul:     Shirim 3 – Meditation und Klausuren
Credits:    25 CP

Datum: 23.–28.03.2024
Uhrzeit: Sa.: 10:00–21:00, So.–Mi.: 07:00–19:00, Do.: 07:00–10:00
Ort: Zentrum für tibetischen Buddhismus e.V., Aachen
Teilnahme: vor Ort
Gebühren: siehe hier

Die Fastenpraxis des Nyung Ne wird in den tibetischen Traditionen in Verbindung mit dem 1.000-armigen Avalokiteshvara (tib. Chenresig) durchgeführt. Die entsprechende Einweihung wird Drubpön Kunsang am ersten Tag des Retreats geben. Für das Nehmen der Einweihung ist es erforderlich, zuvor schon einmal in einer Zeremonie Zuflucht zu Buddha, der Lehre (skr. Dharma) und der Gemeinschaft (skr. Sangha) genommen zu haben und so in den buddhistischen Weg eingetreten zu sein. Dies wird vor der Einweihung möglich sein. Drubpön Kunsang wird die Zeremonie durchführen und kurze Erklärungen dazu geben. Bitte bei der Anmeldung angeben, wenn man Zuflucht nehmen möchte.

Erklärungen zur Praxis des Nyung Ne werden am Nachmittag des ersten Tages gegeben. Anschließend beginnt die Fastenpraxis. Ein Zyklus des Nyung Ne umfasst zwei Tage und in diesem Retreat werden zwei Zyklen nacheinander durchgeführt. Das Retreat wird mit einer morgendlichen Praxis am Donnerstag abgeschlossen.

Allgemein beginnt jeder Tag eines Zyklus am frühen Morgen mit dem Nehmen von Gelübden, die jeweils für einen Tag gelten. Diese beinhalten die Wurzelgelübde und ergänzende Regeln, die die Wirksamkeit der Praxis unterstützen sollen. Am ersten Tag eines Zyklus (Nye Ne) nimmt man eine vegetarische Mahlzeit am Mittag zu sich und kann bis zum Abend etwas trinken. Am zweiten Tag (Nyung Ne) gibt es nur am frühen Morgen eine Reissuppe, um die im Körper lebenden Wesen zu nähren. Danach gibt es keine Speisen und Getränke mehr. Anschließend folgt wieder ein Tag mit der Praxis als Nye Ne usw.

Personen, die noch kein Nyung Ne ausgeführt haben oder unsicher in Bezug auf das Fasten sind, können den zweiten Tag eines Zyklus auch als Nye Ne praktizieren. So kann man auch dann bis mittags etwas essen und über den Tag Getränke zu sich nehmen. Dies betrifft auch Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht so intensiv fasten dürfen. So können sie trotzdem an den gemeinsamen Übungen mit den Darbringungen usw. teilnehmen und den großen Nutzen dieser Praxis erfahren.

Wichtig: Für die Anrechenbarkeit der jeweiligen Credit Points müssen Teilnehmer*innen von Dharmadhara am gesamten Retreat (Sa.–Do.) teilnehmen.

 

Sa. 23.03.
10:00–13:00 Uhr Zufluchtnahme und Einweihung des 1000-armigen Avalokiteshvara
14:30–17:00 Uhr Erklärungen zur Meditation des 1000-armigen Avalokiteshvara
19.00–21.00 Uhr Einführung und Vorbereitungen zur Meditation des 1. Nyung Ne

So. 24.03.– Mi. 27.03.
07.00–19.00 Uhr Nyung Ne

Do. 28.03.
07.00–10.00 Uhr abschließende Meditation und gemeinsames Frühstück

 

Anmeldung für diese Veranstaltung mit diesem Link:

http://drikung-aachen.de/event/nyung-ne/


Wichtiger Hinweis für alle Teilnehmenden des Dharmadhara Studien- und Praxisprogramms:
Zur Anrechnung der Veranstaltung bitte den Teilnahmebescheid beim Dozenten unterzeichnen lassen.