Gelübde: Pratimoksa, Bodhisattva, Mantra: Freiheit durch Beschränkung | Durch Beschränkung zur Freiheit?
25. März 2023, Beginn 09:00 Uhr
Gelübde: Pratimoksa, Bodhisattva, Mantra: Freiheit durch Beschränkung | Durch Beschränkung zur Freiheit?

Dr. Katrin Querl

  1. bis 26. März 2023

Modul Shirim 1: Tiefgründige Vorbereitung (Ngöndro)

Credit Ponts: 10 CP

 

Das Ablegen verschiedener Gelübde ist elementarer Bestandteil aller buddhistischer Traditionen, früher wie heute. In vielen Traditionen wird man formell Buddhist, indem man das Zufluchtsgelübde ablegt. Laienbuddhist:innen folgen daraufhin grundlegenden Selbstverpflichtungen wie nicht zu töten, zu stehlen, zu lügen, sexuelles Fehlverhalten zu begehen oder Rauschmittel einzunehmen. Mönche und Nonnen geloben darüber hinaus, die vielen spezifischen Regeln des Vinaya zu befolgen, einschließlich des Zölibats. Mahayana-Buddhist:innen können das Bodhisattva-Gelübde ablegen und wer eine tantrische Ermächtigung erhält, geht damit die Verpflichtungen des Vajrayana ein.

Was aber tun Buddhist:innen eigentlich, wenn sie Gelübde nehmen? Sie zielen mit ihrem Gelübde auf das Beenden der Ursachen für nicht befriedigende Zustände. So entwickeln sie auch ihre ganz eigene buddhistische Antwort auf die Multikrisen unserer Zeit. Das macht ein buddhistisches Gelübde in erster Linie zu einer ethischen Verpflichtung und Lebenspraxis; und weiter gefasst zur buddhistischen Sichtweise selbst.

In diesem Wochenendseminar werden wir unser Verständnis von der buddhistischen Gemeinschaft und ihren Gelübden im Hinblick auf ihre geschichtliche Entwicklung und ihre Rolle in den verschiedenen buddhistischen Traditionen vertiefen. In anschließenden Diskussionen werden wir den Fragen nachgehen, was Selbstverpflichtungen in der heutigen Zeit bewirken, welche der traditionellen Gelübde wesentlich und welche kulturell geprägt sind und wie das Begleiten individueller Entwicklungsschritte in der Sangha-Struktur und Organisation gelingen kann.

 

25. März 2023 vormittags

Die Struktur der buddhistischen Gemeinschaft und die Gelübde des Vinaya

09:00 Uhr        Begrüßung und Präsentation durch die Dozentin
10:00 Uhr       Diskussion in kleinen Gruppen und Entwicklung von Fragen
10:30 Uhr       Pause
11:00 Uhr        Plenumsdiskussion in der großen Runde auf der Basis der erarbeiteten Fragen
12:00 Uhr       Ende

 

25. März 2023 nachmittags

Die Bodhisattva-Gelübde des Mahayana-Buddhismus

13:00 Uhr        Präsentation durch die Dozentin
14:00 Uhr       Diskussion in kleinen Gruppen und Entwicklung von Fragen
14:30 Uhr       Pause
15:00 Uhr        Plenumsdiskussion in der großen Runde auf der Basis der erarbeiteten Fragen
16:00 Uhr       Ende

 

26. März 2023 vormittags

Die drei Gelübde; Einheit in der Vielfalt

09:00 Uhr        Präsentation durch die Dozentin
10:00 Uhr       Diskussion in kleinen Gruppen und Entwicklung von Fragen
10:30 Uhr       Pause
11:00 Uhr        Plenumsdiskussion in der großen Runde auf der Basis der erarbeiteten Fragen
12:00 Uhr       Ende


Wichtiger Hinweis für alle Teilnehmenden des Dharmadhara Studien- und Praxisprogramms:
Zur Anrechnung der Veranstaltung bitte den Teilnahmebescheid beim Dozenten unterzeichnen lassen.